Auch wenn der Schlafsaal noch in weiter Ferne ist, haben alle Beteiligten - Eltern, Lehrer und auch wir - beschlossen, bereits ab Januar die 7. Klasse als Internat zu führen. Damit die Kinder nicht auf dem Boden schlafen müssen, wollen wir bereits jetzt einige Etagenbetten (ähnlich wie auf dem Foto, Preis ca. 130 Euro/Stück) kaufen. Weitere Informationen könnt Ihr dem November Newsletter entnehmen (s. Archiv) - Bitte helft uns, den Siebtklässlern einen guten Start ins neue Schuljahr zu bieten!


>> Home >> Willkommen << >> Zum Ende der Seite
Liebe Besucherin, lieber Besucher,
willkommen auf unserer Website!

Afrika ... ... mit diesem «Wort» verbinden die meisten Menschen:
endlose Savanne, riesige Tierherden und darüber einen unendlichen Himmel.

Die Farben Afrikas sind warm und einhüllend, dabei ist die Luft klar und erlaubt einen weiten Blick über dieses schöne Land.

Intro

Die Schönheit Kenias lässt seine Besucher viel zu leicht vergessen, wie groß die Armut seiner Menschen ist.

Diese Erfahrung haben wir bei unserem ersten Keniabesuch im Jahr 2001 bereits gemacht, als wir das Hotel auf eigene Faust verlassen und das angrenzende Village besucht haben.

Die Menschen sind sehr gastfreundlich und wenn man zuhören will, erfährt man sehr viel von ihrem Leben. Einem zum Teil sehr schönen Leben − durch die Touristenbrille gesehen. Zum anderen Teil ist dieses Leben aber ein ständiger Kampf ums nackte Überleben.

Bei unserem Keniabesuch im Jahr 2007 haben wir für den Verein «Wir helfen in Ukunda e.V.» den Bau eines Klassenzimmers an der Mwakigwena Primary School in Ukunda begleitet. Dabei haben wir viele Erfahrungen, Eindrücke und Kontakte sammeln können.

Diese «Sammlung» haben wir in die Arbeit für unsere beiden Projekte «Pengo Village» und «Kwale Subdistrict Hospital» einfließen lassen.

Wir haben uns bei der Gründung von «Hilfe für Kwale District e.V.» am 12.4.2008 bewusst für Projekte abseits des Tourismus entschieden. − Es war uns wichtig, dort zu helfen, wo sich kein Tourist hin verirrt, weil es einfach zu weit von der «Zivilisation» weg ist.

Uns ist es wichtig, die Mentalität und die Bedürfnisse der Menschen zu verstehen, denen wir helfen. Dafür mussten wir die verklärte Brille ablegen und lernen zuzuhören. Verhungern muss im Kwale District niemand, aber Hunger haben viele. − Wir können, wenn wir mit den Menschen ZUSAMMEN ARBEITEN, dazu beitragen, dass sie sich aus der Not befreien.

Im Krankenhaus können wir unser Motto «Hilfe zur Selbsthilfe» naturgemäß nicht umsetzen. − Wir können lediglich mit der Unterstützung des Krankenhausteams dazu beitragen, dass gesunde(re) Menschen ihr Leben aktiv in die Hand nehmen können. Bei der «Sabrina Bwagamoyo Primary School», die am 15.11.2009 offiziell eröffnet wurde und inzwischen auch als öffentliche Schule registriert ist, verfolgen wir dieses Ziel mit Nachdruck.

Wie unsere Arbeit im Einzelnen ausschaut und was gerade «aktuell ansteht» könnt Ihr hier auf dieser Webseite nachlesen.

Der Einsatz für die Menschen im Kwale District wird noch viele Jahre notwendig sein, es wird noch viele Änderungen geben, auf die wir uns einstellen müssen. Daher suchen wir Gleichgesinnte, die mit uns gemeinsam daran arbeiten, einigen Menschen einen Weg in eine leichtere Zukunft zu ermöglichen. − Die Welt können und werden wir nicht retten...

Viele Menschen haben diese Seite bereits besucht und damit ihr Interesse bekundet. Wir freuen uns über jeden, der uns im weltweiten Web findet, und uns bei unserer «Hilfe zur Selbsthilfe» unterstützt.

Jede Spende, die wir erhalten wird garantiert in Kenia ankommen und dort eingesetzt, wo sie gebraucht wird.

Jeder Cent hilft! Hilf mit! Wir freuen uns auf Dich!

Anregungen und Kritik kannst Du jederzeit gerne an info@kwale.org senden.

Herzliche Grüße

Claudia und Rainer Bürkle

Heute ist der 20.12.2014, 02:28 Uhr.

>> Home >> Willkommen << >> Zum Anfang der Seite
Online  Umschalten auf: deutsch   Switch to: english    - noch nicht verfügbar
Gesamt: 3
davon 3 Gäste
davon Benutzer:
-
Sag was!
Shoppen hilft
Login
Benutzername
Passwort
Auto-Login
Mitgliedschaft
Beitrittserklärung
ausdrucken, ausfüllen und an uns schicken.
Patenschaft
Patenschaftsvertrag
ausdrucken, ausfüllen und an uns schicken.
Spendenkonto
Payback-Punkte spenden für unser Projekt: "Gesundes Essen für die Kinder in Pengo"
Wir sind ...
Aktuell
Supported by: